Ambiente

Teisenhoferhof

Spielort der Wachaufestspiele in Weißenkirchen

 

Das wunderbare Renaissance Ambiente des Teisenhoferhofs ist Spielort der Wachaufestspiele in der Marktgemeinde Weißenkirchen. 1542 wurde das Gebäude im Stil der Renaissance umgebaut - aus dieser Zeit stammen unter anderem die beiden Wehrtürme mit den Zinnen und der Arkadenhof, erbaut wurde der Hof allerdings bereits 1335.

1439 bis 1465 war der Hof im Besitz von Heinrich Teisenhofer, der den ursprünglich gotischen Bau vergrößert und umgebaut hat. Er sollte schließlich namensgebend werden. Heute beheimatet der Hof neben den jährlichen Festspielen Vorträge, Wein- und Kreativseminare und das Wachaumuseum.

 

 

Fotos