Das Kamel geht durch das Nadelöhr

Premiere am 25. Juli 2012

von František Langer, in einer Fassung von Felix Dvorak

 

Inhalt

Wien, 1930: Der armen Proletariertochter Susi, die an den liebenswerten aber verstockten Xandi aus gutem Haus gerät, geht es überhaupt nicht ums Geld, zumal sie sich als kaufmännisches Genie erweist und ihrer Mutter einen Neustart als ehrbare Inhaberin einer Milchbar ermöglicht. Sie liebt ihren gehemmten, schüchternen Galan um seiner selbst willen und erobert sich dank Lebenstüchtigkeit und Optimismus die Achtung und Zuneigung des künftigen Schwiegervaters. Doch bis das Familienglück perfekt ist, lauern an jeder Ecke Neider und andere Stolpersteine.

 

Mit:
Waltraut Haas, Verena Scheitz, Gerhard Dorfer, Martin Gesslbauer, Tamas Ferkay, Paul König, Leila Strahl, Sissy Scheickl, Peter Kuderna, Alois Frank, Felix Kurmayer, Leo Schörgenhofer u.a.

Regie: Marcus Strahl
Bühne: Erwin Bail
Kostüm: Christine Zauchinger

 

Fotos

Copyright: Sam Madwar